Live-Löwen

© Bartosch Salmanski

Für ihr allererstes Album bekamen SPARK im Jahr 2011 einen ECHO in der Kategorie „Klassik ohne Grenzen“. Die Bezeichnung klebt seitdem wie ein Genre-Etikett auf dem Bandnamen. Trifft sie das, was die fünf Musiker da machen? Ein Besuch in Frankfurt.

Lieber unperfekt

Wenn wir ins Konzert gehen, wollen wir gute Musik hören. Machen Musiker Fehler, ist das für viele Besucher erst einmal etwas Negatives. Manchmal passiert es aber, dass das ein Konzerterlebnis sogar bereichert. Was ist Perfektion in der Musik? Eine Spurensuche.

Die Zukunft in fremden Händen

Der 30-jährige John aus Albanien versteht die Welt nicht mehr. Über ein Jahr war er gemeinsam mit seinem Bruder und dessen Familie in Deutschland, da kam der Abschiebebescheid für sie. Ein bürokratisches Hin und Her zwischen Ausländerbehörde und Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gab der jungen Familie zuerst Hoffnung. Doch dabei blieb es nicht lang. Eine erschütternde Geschichte, die nach langer Suche bei einem einzigen Menschen endet, der über Bleiben und Gehen bestimmt: der Entscheider.

Online-Projekt zu „Kein Licht.“

Bei der RuhrTriennale hat Ende August eine besondere Produktion Premiere gefeiert: Die Oper „Kein Licht.“, für die Philippe Manoury die Musik komponiert, und bei der Nicolas Stemann Regie geführt hat. Ich habe mir die Produktion angeschaut, die Proben besucht und mit Beteiligten gesprochen und in einem Online-Projekt über acht Beiträge im Vorhinein darüber berichtet.

Eine menschliche Orgel

Fünf Typen, fünf Saxophone, 250 Jahre alte Musik. Die Kombination ist abgefahren, der Wille dahinter unbändig: Als 1988 ein paar Musiker die Saxophon-Combo „Bl!ndman“ gründeten, hatten sie vor allem das Ziel, neue Spielweisen auf dem Saxophon zu erfinden und zu erproben. Dieser Anspruch besteht bis heute.